Jamsession Interkulturell ’08

Eine musikalische Reise um den Globus

Zu einer Neuauflage der Jamsession Interkulturell luden das Projekt „Kultur & Kulturen“ vom Netzwerk Richtsberg e.V., der Verein Lebendige Traditionen des Musikinstrumentenbaus (LTM) und die Jazzinitiative Marburg (J.I.M.) e.V. am 14. November in die Cavete ein.

Wie schon im letzten Jahr trafen sich viele Musiker unterschiedlicher Herkunft im Steinweg, um gemeinsam zu musizieren und neue Melodien und Rhythmen entstehen zu lassen.

Bereits vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltung drängten zahlreiche Besucher in den Gewölbekeller und freuten sich auf einen Abend voller musikalischer Begegnungen und Überraschungen.

Ab 21 Uhr führte Bernard Poulelaouen vom Verein LTM auf englischer und französischer Sprache durch den Abend. Doch auch von den restlichen teilnehmenden Musikerinnen und Musikern wurde eine große Bandbreite verschiedener Sprachen und Musikstile geboten. Persische Trommelrhythmen wechselten mit bretonischen Volksliedern von der See, griechische Klänge mit altdeutschem Minnegesang, Dudelsack- und Harfenmelodien mit klassischer Rockmusik. Vom Richtsberg begeisterten Ghasem Mlak und Rudolf Machmudov mit seinen Schülern Alex und Anton.
Zum Ausklang des Abends fanden sich alle Künstler auf der Bühne zusammen, um mit dem begeisterten Publikum ein französisches Volkslied anzustimmen. Sie zeigten, dass die Musik eine gemeinsame Sprache ist, die Menschen aus aller Welt verbinden kann.

Die Jamsession wurde gemeinsam von Kultur & Kulturen (Netzwerk Richtsberg e.V.), dem Verein Lebendige Traditionen des Musikinstrumentenbaus (LTM), der Jazzinitiative Marburg (J.I.M.) e.V. und der CAVETE veranstaltet.