12. Internationales Marburger Suppenfest

NEU: Hier gibt es alle Rezepte!

Jury- und Publikumspreis: Sellerie Orangensuppe mit Kokos und Feigenpesto von Hellen Müller.

Kinderpreis: Kirschsuppe mit Mascobadosahne von Helga Pukall, und Hamod-Schallgam aus dem Irak von Sinan Salih.


Am Samstag, den 18. Februar 2017 wurde, ab 17 Uhr, zum 12. Mal in Marburg das Internationale Suppenfest in den Räumen der Richtsberg-Gesamtschule Marburg, Karlsbader Weg 3 gefeiert.

Mit heimischen Spezialitäten wie Kartoffel-Möhren-Suppe  sowie natürlich Suppen aus anderen Ländern wie eine Wundersuppe aus Italien, ein Wintertraum aus Palästina oder Sopa de mani aus Bolivien lud der Verein Netzwerk Richtsberg e.V. von 17 bis 19 Uhr dazu ein, unter vielen Suppen die beste zu prämieren.

Die an den Suppenstationen ausliegenden Suppenporträts gaben Auskunft über die regionalen und persönlichen Hintergründe der Rezepte und inspirieren zum Nachkochen.

Über die Siegessuppe stimmte eine Fachjury ab, in der unter dem Vorsitz der Schirmherrin Rita Vaupel Gastronomie, der Ausländerbeirat, die Schulleitung der Richtsberg-Gesamtschule und der Verein Slow Food Marburg vertreten waren.

Auch die zahlreichen jungen und die erwachsenen Gäste  haben jeweils eine Lieblingssuppe gekürt. Während zunächst die Fachjury die Suppen verkostete, konnten die Gäste schon auf dem Vorplatz selbst aktiv werden beim Outdoorkochen der Pfadfinder oder die von Marburger Gastronomen gespendeten Suppen probieren.
Damit auch Menschen, die sich aktuell keinen Eintritt leisten können das Internationale Suppenfest besuchen können gab es wieder die Aktion „Ich lade ein zur Suppe“, bei der über 50 gespendete Eintritte  übernommen wurden

 

Programm

  • Vor Beginn der öffentlichen Veranstaltung findet die Verkostung der Suppen durch die Fachjury statt.
  • 17:00 Uhr: Eröffnung:
  • 19:00Uhr: Siegerehrung

Kontakt und Informationen

Netzwerk Richtsberg c/o BSF e.V.
Damaschkeweg 96
35039 Marburg
06421 44122
gattinger@bsf-richtsberg.de